Chinesische Mondmaschinen machen beeindruckende Bilder voneinander

Chinesische Mondmaschinen machen beeindruckende Bilder voneinander

Die China National Space Administration (CNSA) gibt uns einen ersten Blick auf einen mysteriösen Teil des Mondes, nachdem sie Anfang Januar ihren Lander Chang'e 4 auf der mondabgewandten Seite platziert hat.

Die CNSA veröffentlichte am Freitag einige neue Ansichten über die beiden von Menschenhand geschaffenen Bewohner der anderen Seite, den Lander und den Rover Jade Rabbit 2 (Yutu 2) . Die Maschinen fotografierten sich gegenseitig. jaderabbit3

Der Rover erkundet den Landeplatz im Von-Kármán-Krater auf der erdabgewandten Seite des Mondes, die manchmal als „dunkle Seite des Mondes“ bezeichnet wird, obwohl sie viel Sonnenlicht erhält. Der Rover wird mit Solarzellen betrieben.

CNSA teilte auch einige faszinierende Panoramabilder vom Krater, darunter ein Ringpanorama, das um den Lander zentriert ist. Der Rover ist mit seinen nach unten wegführenden Spuren sichtbar. Der Mars-Rover der NASA, Perseverance, zielt auf eine brenzlige Landung ab, um nach altem Leben zu suchen – Washington Post

Die Mission Chang'e 4 ist die erste, die auf der anderen Seite des Mondes landet. CNSA verwendet einen Relaissatelliten, um Daten zurück zur Erde zu senden, während Lander und Rover die Landschaft vermessen und die Geologie des Gebiets untersuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Back to top